0

SPORTFOTOGRAFIE MIT DER SONY ALPHA 9

Kategorien

Das neue Sony Flaggschiff, die Alpha 9, wird als moderne “State-of-the-” Sportkamera angepriesen – auch in Kombinationen mit Objektiven anderer Hersteller. Unser Mitarbeiter Tobias Purgand hat diesen Anspruch bei einem Rhönrad-Wettkampf für sich getestet.

 

Hallo Tobi, du warst kürzlich mit der neuen Sony Alpha 9 unterwegs, auf einem Rhönrad-Wettkampf. Was macht für dich den Reiz am Rhönrad aus und wo liegen für dich als Fotograf die besonderen Herausforderungen, um bei dieser Sportart gute Bilder einzufangen?

 

Rhönradturnen kombiniert verschiedene Turnsportarten wie Reck- und Barrenturnen mit der Dynamik eines rollenden Rades und bietet mir damit sehr abwechslungsreiche Motive. Eine der Schwierigkeiten beim Fotografieren ist natürlich vor allem, das sich ständig auf einen zu oder von einem wegrollende Rhönrad, welches oft auch die Sicht auf das eigentliche Motiv, die Turnerin oder den Turner, verdeckt.

 

Eine besondere Herausforderung besteht auch darin, die auftretenden Tempo- und Positionswechsel zu berücksichtigen. Häufig sind es nur Sekundenbruchteile, in denen man die gewünschten Motive ablichten kann. Dabei ist es von Vorteil gewisse Abläufe zu kennen, um interessante Motive erahnen zu können. Vor allem wird aber eine sehr schnelle Kamera mit einem verlässlichen Autofokussystem benötigt.

 

Tobias_Purgand_1

 

Tobias_Purgand_6

 

 

Inwiefern konnte dich die Alpha 9 darin unterstützen diese Anforderungen zu meistern und sicherzustellen, nach diesem Event mit guten Bildern nachhause zu gehen? Welche Merkmale haben für dich im Allgemeinen die Kamera für Sportaufnahmen ausgezeichnet?

 

Die neue Sony Alpha 9  besticht für mich durch Ihre 20 Bilder pro Sekunde, welche sie bei Bedarf vollkommen lautlos auf die Speicherkarte zaubert. Damit war es möglich alle Momente der Kür einzufangen, ohne auch nur von den Turnerinnen und Turnern bemerkt zu werden. Das ist nicht zu unterschätzen, denn schnelle und damit laute Spiegelreflexkameras können selbst die Konzentration von Profis stören. Beim Fotografieren hat es sich teilweise angefühlt, als würde man filmen, denn es gibt keinen Viewfinder-Blackout zwischen den Fotos mehr. Das machte es deutlich leichter die Turner im Fokus zu behalten. Der Autofokus der Alpha 9 ist für mich bis jetzt der erste Fokus einer spiegellosen Systemkamera, welcher mit dem einer professionellen DSLR wie der Canon 1DXII oder Nikon D5 mithalten kann. In Kombination mit der blitzschnellen Gesichtserkennung, waren Aufnahmen möglich, welche vorher oft nur mit Glück zu bekommen waren.

 

Tobias_Purgand_8

 

Auch das geringere Gewicht der Kamera ist mir nach 2 Stunden fotografieren sehr positiv aufgefallen und entgegen meiner Befürchtungen konnte ich nach 1600 Fotos noch auf 50% Akkukapazität zurück greifen. Das sehr geringe Bildrauschen bei sehr hohen ISO-Werten lässt für mich keine Wünsche mehr offen.

 

Tobias_Purgand_2

 

 

Du fotografierst eigentlich mit einem Canon-System und warst deshalb mit einem Metabones Mark V Adapter, Canon EF zu E-Mount, vor Ort, um das Zusammenspiel von deinen Canon L-Objektiven mit der Sony A9 zu testen. Zu welchem Ergebnis bist du gekommen?

 

Ich hatte große Bedenken was diese Kombination angeht. Erste Tests von vor einiger Zeit mit einem älteren Adapter an der Sony Alpha 7II waren für mich absolut enttäuschend. Umso mehr hat mich die fantastische Performance der neuen Sony Alpha 9  mit dem neuen Metabones Mark V und meinem Canon EF 70-200 2.8 L IS II begeistert. Drei unscharfe Fotos auf insgesamt 1600 Aufnahmen sprechen da für sich. Einzig die etwas beschränkte Fokusbereichabdeckung im Vergleich zur Nutzung mit einem nativen e-mount Objektiv war ein kleiner Wermutstropfen. Allerdings war dieser immer noch vergleichbar groß wie der einer professionellen Canon DSLR.

 

Insgesamt ist für mich die Sony Alpha 9  die perfekte Sportkamera und das selbst mit adaptierten Canon Objektiven. Die sehr hohe Anzahl an Fotos nach solch einem Shootingtag war jedoch Fluch und Segen zugleich. Nach sehr langem Sichten konnte ich allerdings auf deutlich mehr gelungene und scharfe Fotos zurück greifen, als ich es gewohnt bin.

 

Tobias_Purgand_4

 

Tobias_Purgand_3

 

 

Zum Schluss: Hast du noch einen Tipp für unsere Leser, wie Sie auf solchen Sportevents zu besonderen Bildern gelangen?

 

Ganz wichtig ist es, sich mit der Sportart auseinander zu setzen. Nach einiger Zeit weiß man, was gleich passieren wird und kann sich somit viel besser auf die teils sehr schwierigen Aufnahmesituationen einstellen. Oft hilft es auch schon einmal früher auf den Auslöser zu drücken, um die besten Motive der oft sehr schnellen Bewegungsabläufe nicht zu verpassen. Dabei sollte man genau überlegen, wo man sich in der Turnhalle positioniert, um möglichst viel Abstand zwischen Motiv und Hintergrund zu bringen, denn Turnhallen geben oft nicht das beste Bokeh. Nur im Weg stehen sollte man dabei nicht - das gibt Ärger.

 

Tobias_Purgand_7

 

Abschließend kann ich nur jedem sportbegeisterten Fotografen empfehlen, die Sony Alpha 9  einmal auszuleihen und ausgiebig zu testen. Es lohnt sich.

 

Tobias_Purgand_9

 

 

Weitere Bilder von Tobias Purgand finden Sie hier.



Kontakt

Sie finden uns direkt am Viktoria-Luise-Platz in Schöneberg.
Foto Meyer digital imaging GmbH

Foto Meyer digital imaging GmbH

Welserstraße 1
10777 Berlin
Deutschland
Website : http://www.fotomeyer.de
Phone : +49 30 23 50 99 0

FOTO MEYER digital imaging GmbH

Die ganze Welt der Fotografie

Öffnungszeiten

Mo.-Sa.:10:00-19:00
24. & 31.12.10:00-14:00

Adresse

Welserstraße 1
D-10777 Berlin

Telefon

+49 30 23 50 99 0

Fax

+49 30 23 50 99 15

E-Mail

FOTO MEYER Studio

 

Öffnungszeiten

Mo.-Sa.:10:00-19:00
24. & 31.12.10:00-14:00

Adresse

Viktoria-Luise-Platz 6
(direkt neben unserem Geschäft)
D-10777 Berlin

Telefon & Fax

 

 

 

E-Mail (nur Studio)